Wie breit und tief sollte ein Schreibtisch sein?

Nach der Frage, wie hoch ein Schreibtisch sein sollte, wollen wir uns im heutigen Beitrag der oft gestellten Frage widmen, wie breit und tief ein Schreibtisch sein sollte. Eine direkte Pauschalantwort ist hierbei nicht unbedingt sinnvoll, jedoch gibt es für Büros eine vorgeschriebene Mindestgröße.

Der Beitrag „Wie breit und tief sollte ein Schreibtisch sein?“ wurde verfasst von:

Stephan Forstmann, Experte für Büroarbeit und Homeoffice bei Büromöbel Experte

In den Beitrag „Wie breit und tief sollte ein Schreibtisch sein?“ hat Stephan als Autor viel Zeit und Rechercheaufwand investiert und wir hoffen, dass Ihnen der Beitrag weiterhilft.

Im Beitrag erfahren Sie, wie welche Schreibtischbreite empfehlenswert ist, welche Vorteile ein großer Schreibtisch hat und welche Probleme die Arbeit an einem zu kleinen Schreibtisch mit sich bringt.

Bei Fragen und Anregungen können Sie gerne den Autor oder unser Team kontaktieren oder die Kommentarfunktion nutzen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Wie breit und tief sollte ein Schreibtisch sein? 3

Schreibtischbreite: Im Büro mindestens 160 Zentimeter

Schreibtische haben häufig eine Breite von 160 Zentimetern. Und das nicht ohne Grund, denn:

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) empfiehlt für die Büroarbeiten einen Schreibtisch mit den Mindestmaßen 160 x 80 Zentimeter. Steht auf dem Schreibtisch noch ein Röhrenmonitor, so sollte die Tischtiefe mindestens 100 Zentimeter betragen. Ein Tisch mit 160 Zentimetern Breite ist auch für das Home-Office ein sehr guter Richtwert.

Schreibtisch Breite: ein breiter Schreibtisch im Büro
Bei der Nutzung von drei Bildschirmen ist ein breiter Schreibtisch Pflicht.

Warum nicht kleiner?

Ganz einfach: Um effektiv zu arbeiten, brauchen wir Platz für Unterlagen, Tastatur, Bildschirme, Tischlampe und andere Dinge, die während der Arbeit benötigt werden. Zusätzlich darf zudem die Beinfreiheit nicht vernachlässigt werden, wenn man sich beispielsweise mit dem Bürostuhl dreht.

Gibt es Ausnahmen?

Es gibt Arbeitsplätze, die nur mit einem Bildschirm ausgerüstet sind und an denen keine Schriftstücke landen oder wechselnde Tätigkeiten durchgeführt werden. In diesem Fall kann die Schreibtischbreite 120 Zentimeter betragen, ohne dass dies die Arbeitsleistung beeinträchtigt. Als Vorgabe dient hier, dass der Schreibtisch mindestens 0,96 m² Fläche besitzen muss (1,2m x 0,8m = 0,96m²).

Siehe auch  Bandscheibenvorfall verhindern - Präventivmaßnahmen für die Büroarbeit

Welche Größen sind häufig in der Praxis anzutreffen?

Beispiel für einen Schreibtisch mit Rollcontainer
Bei diesem Schreibtisch ist die Beinfreiheit durch die angestellten Rollcontainer stark eingeengt. Die Nutzung eines größeren Tisches würde das Problem beseitigen.

Geht man von Bürotätigkeiten aus, so ist der 160 x 80 Zentimeter große Tisch die häufigste Variante, gefolgt von Tischen mit den Maßen 180 x 80 Zentimeter, welche besonders bei Bildschirmarbeitsplätzen mit mehreren Monitoren anzutreffen sind.

Größere Tischmaße bieten, neben dem Vorteil der zusätzlichen Stellfläche, auch eine bessere Übersichtlichkeit. So können beispielsweise mehrere Stationen für unterschiedliche Tätigkeiten eingerichtet werden. Beispielsweise arbeitet man am Computer und der Bildschirm steht auf der linken Seite, Schriftverkehr und Ablagen liegen auf der rechten Seite des Schreibtisches und werden dort bearbeitet. Dadurch wird man zudem gezwungen sich zu bewegen und jede Bewegung hilft dem Rücken von Bürotätigen.

Breitere Tische haben zudem den Vorteil, dass unter sie Roll- bzw. Standcontainer gestellt werden können, die den Zugriff auf Arbeitsunterlagen erleichtern. Einen Rollcontainer unter einen kleinen Tisch zu stellen, kann den Bewegungsspielraum der Beine enorm einengen.

Kleine Tische mit 80 x 80 Zentimetern im Büro nutzen

Diese kleinen Tische sind vorrangig als Anstelltische gedacht. Nicht immer lassen sich Schreibtische mit einem Ansatzsystem über eine Platte unkompliziert vergrößern.

In diesem Fall nutzt man einfach einen kleineren Anstelltisch. Idealerweise ist der vom gleichen Hersteller und besitzt das gleiche Dekor und die gleiche Gestellfarbe, damit die neu gewonnene Arbeitsfläche nicht auf Kosten der Optik entsteht. Natürlich kann man einen kleineren Tisch auch ideal als Druckerablage nutzen.

Was nutzen wir in unseren Büros für Tischgrößen?

Beispiel für 160×80 Zentimeter breiten und tiefen Tischen.
Beispiel für einen Arbeitsplatz bei uns mit 160×80 Zentimeter Tischen.

Wir nutzen einen Mix aus Schreibtischen in 160 x 80 und 180 x 80 Zentimetern in unseren Büros. Diese Größen haben sich für uns bewährt und unsere Mitarbeiter sind damit sehr zufrieden. An Plätzen, die mit 2 Monitoren ausgestattet sind, nutzen wir einen Tisch mit 160 Zentimetern Breite, bei 3 Monitoren kommt ein Tisch mit 180 Zentimetern zum Einsatz.

Nach oben scrollen