Ergonomie am Arbeitsplatz – Tipps für bessere Büroarbeit + Infografik

Ergonomie am Arbeitsplatz ist ein oft unterschätztes Thema. Täglich sitzen wir mehrere Stunden, ob im Auto, zu Hause auf der Couch oder im Büro am Schreibtisch. Im alltäglichen Bürojob integrieren wir viel zu wenig Bewegung. Und wer hat schon Lust, sich nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag zu bewegen. Deshalb sollte man einer guten Arbeitsplatzausstattung im Büro besondere Bedeutung schenken..

Die wichtigsten 10 Tipps für Büroarbeit

Diese Liste zeigt Ihnen 10 Tipps für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz:

  1. Nutzen Sie mindestens 10 m² Fläche pro Arbeitsplatz
  2. Sorgen Sie für ausreichende Beleuchtung und natürliches Tageslicht
  3. Sorgen Sie für eine optimale Temperatur am Arbeitsplatz zwischen 20-22° Celsius
  4. Sorgen Sie für die optimale Luftfeuchtigkeit im Büro. Diese liegt zwischen 40-60%
  5. Nutzen Sie zwei Bildschirme für produktives Arbeiten im Büro
  6. Arbeiten Sie an einem Schreibtisch mit mindestens 160×80 cm Größe
  7. Passen Sie die Schreibtischhöhe immer an den Nutzer an – idealerweise nutzen Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch dafür
  8. Immer einen ergonomischen Bürostuhl nutzen und diesen auf Nutzer einstellen
  9. Halten Sie den Lärmpegel niedrig bzw. schließen Sie die Bürotür
  10. Stellen Sie Pflanzen im Büro auf – sie verbessern die Arbeitsatmosphäre

Definition: Ergonomie

Mehr Ergonomie am Arbeitsplatz

Das Wort Ergonomie setzt sich zusammen aus ergon = Arbeit, Werk und nomos = Regel, Gesetz. Sie beschreibt in erster Linie die Gesetzmäßigkeit menschlicher Arbeit.

Das Ziel der Ergonomie ist es, optimale Arbeitsbedinsgungen und -ergebnisse zu erhalten. Zusätzlich soll die körperliche und geistige Gesundheit des Arbeitenden verbessert werden.

Siehe auch  100 Tipps für das Büro - mehr Schwung und einen gesünderen Büroalltag
Wichtig sind auch die Arbeitsinhalte, die -organisation und das -umfeld zu betrachten.

Wichtige Regeln für Arbeitgeber

Die Ergonomie zählt zum präventiven Arbeitsschutz

Wichtig sind auch die Arbeitsinhalte, die -organisation und das -umfeld dazu.

Wichtige Regeln für Arbeitgeber

Die Ergonomie zählt zum präventiven Arbeitsschutz. Sie spielt besonders bei der Büroarbeit eine wesentliche Rolle. An schlecht ausgestatteten Bildschirmarbeitsplätzen kann die Arbeit auf Dauer Rückenprobleme verursachen.

Es gibt Ergonomie-Richtlinien, die das Augenmerk auf die Ausstattung eines Bildschirmarbeitsplatzes legen. Arbeitgeber sind teilweise auch per Gesetz verpflichtet, diese einzuhalten. Berufsgenossenschaften fordern regelmäßig dazu auf, Arbeitsplätze ergonomisch auszustatten, was Fehlhaltungen verhindert. So können hohe Folgekosten durch Muskel- und Skeletterkrankungen reduziert werden.

Mit diesen Vorgaben, sind Bürostühle, Schreibtische und der Bildschirm aufeinander abgestimmt. Dadurch können Sie mit einer guten Sitzhaltung gerade auf den Bildschirm schauen.

Das Einstellen von Bürostuhl und Schreibtisch auf die eigenen Körpermaße hat dabei die größte Bedeutung. Nur so wird auch beim längeren Sitzen eine optimale Haltung gewährleistet. Verspannungen und gesundheitlichen Schäden kann so effektiv vorgebeugt werden.

Ergonomie am Arbeitsplatz - Infografik
Ergonomie am Arbeitsplatz: Infografik – So arbeiten Sie besser am Schreibtisch

Warum ist Ergonomie am Arbeitsplatz wichtig?

Schlecht ausgestattete Bildschirmarbeitsplätze und falsche Sitzhaltungen, verursachen hohe Produktivitätsverluste. Mit einem ergonomischen Arbeitsplatz können diese Verluste dauerhaft reduziert werden.

Entstandener Verlust durch Rückenschmerzen:
0€
Muskel und Skelett-Erkrankungen:
0€
Erkrankungen der Atemwege:
0€
Psychische Erkrankungen:
0€
Verletzungen:
0€
Krankheiten der Verdauung:
0€
Herz-Kreislauferkrankungen:
0€
Übrige Krankheiten:
0€

... seitdem diese Seite aufgerufen wurde.

Siehe auch  Richtig Sitzen am PC - 11 Schritte für eine bessere Sitzhaltung

Diese interaktive Infografik können Sie kostenlos auf Ihrer Webseite einbetten:

Anleitung: Arbeitsplatz ergonomisch gestalten

Schauen wir uns an, wie Sie die Ergonomie an ihrem Arbeitsplatz verbessern können:

Bildschirm

Ergonomie am Arbeitsplatz - Tipps für bessere Büroarbeit + Infografik 18
  1. Nutzen Sie einen ausreichend großen Bildschirm. Laut einer Studie arbeiten Mitarbeiter mit einem 24 Zoll Bildschirm rund 30% schneller als mit einem 19 Zoll Bildschirm.
  2. Die Bildschirmoberkante sollte in etwa auf Augenhöhe sein.
  3. Der Bildschirm sollte leicht nach hinten geneigt sein.
  4. Nutzen Sie am besten zwei Bildschirme um die Produktivität um weitere 44% zu steigern.

Schreibtisch

Ergonomie am Arbeitsplatz - Tipps für bessere Büroarbeit + Infografik 20
  1. Ihr Schreibtisch sollte mindestens 80 cm tief und 160 cm breit sein.
  2. Je nach Körpergröße sollte der Tisch nicht höher als 18-30 cm über der Sitzfläche liegen.
  3. Die Unterarme sollten waagerecht auf dem Schreibtisch abgelegt sein.
  4. Beinbewegungen sind unter dem Tisch möglich, ohne sich in Kabeln zu verheddern.
  5. Die Nutzung eines höhenverstellbaren Schreibtisches wird empfohlen.
Ergonomie am Schreibtisch: Wer nicht stundenlang auf seinem Bürostuhl sitzen möchte, der sollte sich für einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch entscheiden.

Bürostuhl

Ergonomie am Arbeitsplatz - Tipps für bessere Büroarbeit + Infografik 23
  1. Der Bürostuhl muss individuell an den Nutzer angepasst werden.
  2. Der Bürostuhl sollte eine wechselnde Arbeitshaltung ermöglichen.
  3. Die Beine sollten circa um 90° angewinkelt sein.
  4. Die Fußsohlen stehen gerade auf dem Boden.
  5. Die Oberschenkel sind waagerecht zur Sitzfläche.
  6. Beim Anlehnen sollten die Kniekehlen etwa zweifingerbreit über Sitzvorderkante herausragen.
  7. Die optimale Sitzhöhe ist abhängig von der Körpergröße und liegt zwischen 42-53 cm.

Gute Bürostühle in unserem Shop anschauen

Siehe auch  Bürostuhl einstellen leicht gemacht - Kurzanleitung für perfekte Höhe und Sitztiefe

Mit einem guten Bürostuhl gesund arbeiten

Rechnen Sie hier Ihre Sitzhöhe aus:

  • Schreibtischhöhe: cm
  • Tischhöhe Stand: cm
  • Sitzhöhe: cm

Bitte beachten Sie: Es handelt sich bei diesen Angaben nur um Richtwerte. In der Praxis sind Abweichungen von wenigen Zentimetern wahrscheinlich.

Büroraum

Ergonomie am Arbeitsplatz - Tipps für bessere Büroarbeit + Infografik 25
  1. Ausreichend Fläche pro Bildschirmarbeitsplatz (ca. 10 m²) muss gewährleistet sein.
  2. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei 40-60%. Unser Tipp: Lüften Sie regelmäßig und nutzen Sie im Winter Luftbefeuchter. Großblättrige Pflanzen sorgen ebenfalls für ein angenehmes Raumklima.
  3. Die Raumtemperatur liegt im Optimalfall zwischen 20-22 °C.
  4. Halten Sie den Lärmpegel im Büro so niedrig wie möglich. Schon durch geringen Lärm wird Produktivität und Leistungskraft beeinträchtigt . Der Lärmpegel sollte nicht über 55 db(A) liegen.

Lichtverhältnisse

Ergonomie am Arbeitsplatz - Tipps für bessere Büroarbeit + Infografik 27
  1. Natürliches Tageslicht ist für Bildschirmarbeitsplätze empfohlen.
  2. Nutzen Sie keine direkte Beleuchtung auf den Tisch, sondern eher Wandstrahler.
  3. Stellen Sie den Schreibtisch so auf, dass beim Schreiben keine Schatten auf Tastatur oder Block fallen.
  4. Stellen Sie den Schreibtisch niemals frontal vor das Fenster.
Wegweiser gesunder Bildschirmarbeitsplatz

Quellen zu unserem Beitrag „Ergonomie am Arbeitsplatz“:

  1. Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  2. Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  3. Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV)
  4. Studie Bildschirmgröße

Nach oben scrollen